průmyslová zóna Holešov
českyenglish chinese russian deutsch
Aktuality |O zóně |O firmě |Investiční projekty |TP progress |Fotogalerie |Odkazy |Kontakty |Východní Morava |Přihlásit se
průmyslová zóna Holešov  průmyslová zóna Holešov  průmyslová zóna Holešov

über das gewerbegebiet

innere aufteilung

technologický park progress
banner

Innere Aufteilung des Gewerbegebietes

 Das strategische Gewerbegebiet Holešov erstreckt sich auf einer Fläche von 360 Hektar. Aufgrund eines ausgeklügelten Systems von Straßen und Wegen sowie der Heranführung der ingenieur-technischen Netze in zwei Strängen wurde das Gelände in viele Einzelgrundstücke mit einer Größe von 0,5 bis 100 Hektar aufgeteilt.


  
Grundstückspreise
Der Grundstückspreis beträgt 450 Kronen (18 €, 23 USD) pro Quadratmeter. Das ist ein gängiger Preis für Gewerbegrundstücke an ähnlich gelagerten Standorten. Die Regeln des Programms, aus dem die Vorbereitung des Gewerbegebietes finanziert worden war, besagen, dass die Erträge aus dem Verkauf in das Gewerbegebiet zurückfließen müssen. 


Aufteilung des Gewerbegebietes
Die Flächenaufteilung des strategischen Gewerbegebietes Holešov übernahm die Architekturfakultät der Hochschule Prag. Die urbane Studie stand vor vielerlei Problemen – vor allem die verkehrs- und ingenieurtechnische Erschließung eines jeden Grundstücks musste gelöst werden. Des Weiteren suchte man nach einer flexiblen Struktur, die es ermöglicht, die Grundstücke auf verschiedenste Art und Weise miteinander zu kombinieren. Diese Studie wird ständig weiter entwickelt. 

Diversifikation
Der Bezirk Zlín als Grundstückseigentümer ist bemüht, bei der Besetzung des Gewerbegebietes diversifiziert vorzugehen – das betrifft sowohl die Branchen als auch die Größe der Investoren. Der Hauptgrund liegt vor allem darin, dass unreellen Forderungen an die Ausbildung oder an die Berufsstruktur der Arbeitskräfte in der Region entgegen gewirkt werden soll und somit die personellen Anforderungen der Investoren problemlos zufrieden gestellt werden können.
 
Bedingungen für den Eintritt
Das strategische Gewerbegebiet Holešov steht allen Interessenten offen. Von vornherein ausgeschlossen sind lediglich Unternehmen aus Branchen, die ein erhöhtes Risiko für die Umwelt darstellen könnten. Hier geht es insbesondere um die chemische Industrie, den Schwermaschinenbau sowie die Verarbeitung von Primärrohstoffen. Jeder Investor muss außerdem vor dem eigentlichen Baubeginn ein hydrogeologisches Gutachten vorlegen und die standardgemäße Überprüfung des Vorhabens auf Umwelteinflüsse (EIA-Prozess) über sich ergehen lassen.
Der erste Schritt für den Eintritt ist eine Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit dem Bezirk Zlín, der alleiniger Eigentümer der Grundstücke im strategischen Gewerbegebiet Holešov ist. Mit diesem Akt werden dann die Bedingungen für ganz konkrete Schritte in Richtung der Umsetzung des Unternehmervorhabens geschaffen, das heißt, die Ausarbeitung der Projektdokumentation zur Erteilung des Gebietsbeschlusses der Baugenehmigung. 

Architektonische Bedingungen
Jeder Investor muss die Bedingungen der komplexen urbanen Studie des Gewerbegebiets respektieren. Hier werden beispielsweise der Anteil an Grünflächen festgelegt, um ein Versickern des Regenwassers zu ermöglichen und ein angenehmes Landschaftsbild zu erhalten, oder maximale Höhenmaße für die Bebauung, um die Ausblicke auf die wunderschönen Hosteiner Höhen am Horizont nicht zu verbauen.
maximale Bebauungshöhe........................................................16 Meter
maximale Höhe eines einzeln stehenden Gebäudes....................30 Meter
Mindestanteil an Grünflächen....................................................20 Prozent
maximaler Anteil der Bebauung.................................................60 Prozent
25.10.2010
© 2008 - 2010 - Všechna práva vyhrazena